Allgemein

Ästhetik

September 8, 2018

Ein mit der Kunst ganz eng verknüpftes Konzept ist die Ästhetik, ein Begriff, der aus dem Griechischen stammt. Er behandelt seit dem 19. Jahrhundert den Begriff der Schönheit, die sich aus der Ausgewogenheit von Natur und Kunst ergibt. Nach der Lehre der Ästhetik soll die Kunst die Sicht auf das Häßliche ausschließen und nur das Harmonievolle und Angenehme für den menschlichen Betrachter zulassen. Ästhetik bedeutet aber auch, mit seinen Sinnen wahrzunehmen, das heißt nicht nur das Auge als Betrachtungshilfe zulassen, sondern mit allen Sinnen zu empfinden. Ästhetik ist ganz eng verbunden mit der Empfindung der Natürlichkeit und Unverbrauchtheit. Bei allen Arten von Kunst spielt die Frage der Ästhetik eine entscheidende Rolle. Es gibt allerdings auch Werke der modernen zeitgenössischen Kunst, die durchaus als provozierend und abstoßend empfunden werden und die unter ästhetischen Gesichtspunkten eigentlich abzulehnen wären. Dennoch findet auch diese Art von verstörender, gegen den ersten Sinn und Verstand verstoßende Kunst durchaus ihre Liebhaben, welche die Welt nicht aus einem einfachen, sondern verwinkelten anders gelagerten Blickwinkel betrachten.

Die Ästhetik aber ist nun gerade dafür beliebt, dass sie dem Leben des Menschen einen harmonischen Ausgleich ermöglicht und eine gewisse Überlegenheit gegenüber dem durchschnittlichen Menschen verschafft.