Allgemein

Dekorieren — eine Kunst für sich

Mai 1, 2020

Laut Duden und Wikipedia wird Kunst mit „schöpferischem Gestalten“ beschrieben. Das Einzigartige an der Kunst ist, dass Menschen mit verschiedenen Materialien und Mitteln Kunst herstellen können. Kunst ist so divers, dass man sie verschieden interpretieren kann. Es gibt großartige Kunstwerke in der Malerei, Bildhauerei, Architektur, im Theater, in der Musik und in der Literatur.

In jedem steckt ein Künstler

Nicht nur die großen Dinge wie etwa Gemälde von Paul Cézanne oder literarische Werke von Heinrich Heine sind als Kunst anzusehen. Nahezu jeder kann künstlerisch agieren, beispielsweise beim Dekorieren der eigenen vier Wände. Die Vielfalt der Möglichkeiten ist dabei riesengroß. Mit den richtigen Ideen gibt eine künstlerisch gestaltete Dekoration dem Wohnraum das, was ihm fehlt: nämlich ein besonderes Aussehen, ein schönes Design und eine Unverwechselbarkeit. Ebenso wie die Gemälde von Paul Klee als einzigartig und unverwechselbar durch ihre mosaikartigen Kompositionen bezeichnet werden.

Wandkunst im Wohnraum

Wandkunst muss nicht immer nur ein Poster sein. Auch komplette Bilderwände wirken, geschickt zusammengestellt, im Wohnraum harmonisch. Mit den richtigen Bildern oder Postern ist Schluss mit kahlen Wänden. Gleich, ob Botanik oder Vintage — beim Einrichtungsgestalter Desenio können verschiedene Stile zu einem kunstvollen Arrangement kombiniert werden.

Künstlerisch angehaucht — stilvoll und kunstfertig

Künstlerische Dekorationen können zudem mit Spiegeln, Kissen, Vasen oder schönen Kerzenständern kreiert werden. Genau wie einst die großen Künstler einzigartige Gemälde erschaffen haben, können sich Design-Künstler inspirieren und diese Impulse mit in die Gestaltung ihrer eigenen vier Wände einfließen lassen.