Allgemein

Darstellende Kunst

Februar 26, 2018

Zum Bereich der Darstellenden Kunst gehören Theater, Tanz, Medienkunst und Konzeptkunst. Im klassischen Theater werden klassischerweise Stücke auf Basis eines geschriebenen Bühnenstücks aufgeführt. Komödie und Tragödie sind die klassischen altgriechischen Theaterformen, die mit ihren modernen Unterformen wie Krimi, Melodram und Tragikomödie zu zahlreichen Darstellungen menschlichen Zusammenspiels in monologischer und dialogischer Form geführt haben. Moderne Sonderformen sind das Musiktheater in Form der klassischen Oper, in der alle Texte in gesungener Form vorliegen, der Operette, die eine Mischung aus Text und Gesang in etwas heiterer Form präsentiert und der modernen Form des Musicals, das aufwendig inszeniert eine komplexere gehaltvolle Geschichte in Musik und Theatersprache präsentiert.

Im Bereich der Volkskunst ist die Comedy sehr beliebt, die sich zumeist mit gegenwärtigen Stoffen beschäftigt. Der französische Chanson ist ein Klassiker der musikalischen Unterhaltung des letzten Jahrhunderts und nicht nur in Frankreich beliebt. Das Kabarett als komödiantische und humorvolle Version des Theaters ist durch seinen höheren Unterhaltungswert durchaus beliebt. Die Umsetzung eines Literaturwerks in einer Lesung gehört zu den Kunst- und Kulturveranstaltungen, die das Werk eines Künstlers durch das Vorlesen ausgewählter Stücke in die Wirklichkeit des Zuhörers überträgt. Eine besondere Form davon ist die Rezitation, welche die Gedanken eines Autors zusammenfasst und mit den Gedanken des Vorlesers verknüpft und erweitert.

Eine besondere Art der Darstellenden Kunst ist die Pantomime, bei der der Künstler in schwarz und weiß gekleidet ist und sein Gesicht mit weißer Farbe geschminkt hat. Er stellt Szenen und Emotionen mithilfe seine Mimik und Gestik dar, sodass seine gesamte Erscheinung zur Kunst wird. Eine eher unterhaltende Form der Darstellenden Kunst ist die Jonglage, bei der der meist verkleidete Künstler mit Bällen oder Keulen jongliert und durch seine Balance und Nervenspannung Aufsehen erregt.