Allgemein

Jede Kunst hat ihre EigenART

August 8, 2018

Das Wort “art” stammt aus dem Englischen und bedeutet zu Deutsch “Kunst”. Jeder Mensch, jeder Besucher eines Kunstmuseums stellt sich darunter etwas anderes vor. Nicht zuletzt deshalb wird die Kunst einer kritischen Würdigung unterzogen, denn schließlich liegt die Schönheit eines Bildes im Auge des Betrachters. Wenn man sich dieses Auge einmal genauer ansieht, dann ist es geleitet von subjektiven Eindrücken, Vorerfahrungen, Werten und Normen und vielem mehr.

Vor diesem Hintergrund sollte niemandem eine bestimmte Art von Kunst auferlegt werden. Ein noch unerfahrenes Kind kann sich womöglich mit dem Expressionismus nicht identifizieren und findet Bilder oder Werke aus dieser Epoche blöd, während ein bewanderter Mensch, der sich mit den Strömungen befasst hat, Feuer und Flamme dafür ist.

Um jedoch einen Zugang zur Kunst herzustellen, empfiehlt es sich, zumindest einmal in seinem Leben ein Kunstmuseum besucht zu haben. Hierzulande sind viele zugegen. Beispielhaft sei das Museum Ludwig zu erwähnen, welches sich der Kunst der Moderne verschrieben hat. Besuchen Sie dafür das Museum Ludwig, um vielfältige Erfahrungen zu machen. Dort sind Siebdrucke von bekannten Künstlern wie R. Liechtenstein zu sehen. Ebenso enthält das Museum Werke von Picasso sowie zahlreiche künstlerischen Werke aus verschiedenen Epochen. Zu nennen ist der Expressionismus. Ein Besuch im schönen Köln lohnt sich auf alle Fälle. Um für alle Fälle gerüstet zu sein, besorgen Sie sich noch ein Paar Schuh, um den Herausforderungen Herr zu werden.

Das Museum für Angewandte Kunst (MAKK) geht der Frage nach, ob Alltagsgegenstände auch Kunst seien. Schließlich definiert jeder für sich selbst, was Kunst ist. Geschmäcker sind nun einmal verschieden. Alles in allem befinden sich Gebrauchsgegenstände aus dem Mittelalter bis in die Gegenwart im Besitz des MAKK. “In einem großen und hellen Museumsbau mitten in der Innenstadt werden hier die verschiedenen Designobjekte ausgestellt.” Was gibt es darüber hinaus zu sehen? Zu bewundern gibt es zahlreiche europäische Kunstwerke wie Möbel, Keramik oder Glas vom 16. Jahrhundert. Ebenso werden Silber, Zinn und Schmuck sowie Textilien seit 1800 der Öffentlichkeit nicht vorenthalten. Unter dem folgenden Link ist das Museum für Angewandte Kunst zu erreichen.

Wenn man den beiden Museen einen Besuch abgestattet hat, dann wird man erleben, wie vielschichtig Kunst sein kann. Der Kunstbegriff umfasst viele Strömungen. Deshalb ist es schwierig, von DER Kunst zu sprechen. “Ist das Kunst oder kann das weg?” steht sinnbildlich für die Schwierigkeit, einzelne Kunstepochen einheitlich einzuordnen. Schließlich hat jede Strömung, jedes Werk, jeder Künstler seine eigene Wahrheit und versucht, diese so gut wie möglich abzubilden oder aufs Papier zu bringen.

Der Besuch eines Museums trägt auch dazu bei, dass man den stressigen Alltag zumindest für einige Stunden vergisst. Man taucht in eine Welt ein, die einem zuvor unbekannt war und erkundet neue Dinge, die in der Vergangenheit kreiert wurden. Dadurch kann man Bezüge zur heutigen Zeit herstellen und erfahren, was sich die Künstler damals gedacht haben. Die beiden oben angeführten Museen eigenen sich bestens dafür, um neue Eindrücke zu gewinnen. Ein Besuch lohnt sich definitiv!